Liebevolles Gegenüber

Die Gastromeile Zinzendorfgasse ist groß und bietet für jeden Geschmack das richtige Erlebnis – egal ob Burger, Bausatz, Sushi oder einfach guter Kaffee. Wen der gesunde Hunger aus der Vorlesung treibt oder wer die grauen Zellen mit einer ordentlichen Portion Vitaminen anregen will, der sei nach gegenüber verwiesen. Nämlich nach vis-à-vis. Also Mangolds.

Der Ableger des beliebten und bekannten Vorreiters in Sachen vegetarischer Küche in Graz beglückt die Nachbarschaft erst seit Ende Februar mit fleischlosen Köstlichkeiten, Craft Beer und hausgemachten Getränken. Die früheren Räumlichkeiten des Cafés Karlfranz hat das Mangolds-Team übernommen und in ein urbanes Lokal mit Wohnzimmer-Flair verwandelt. Bei Sonnenschein im Gastgarten oder Kerzenlicht bis spätabends lässt sich hier wunderbar auf den (Uni)Stress vergessen.

Gut in den Tag startet man im Mangolds vis-à-vis mit preiswerten Frühstücksvariationen von Obstsalat, über schwarzen Reis mit Bananen bis hin zu veganer Eierspeis (ja, das gibt es wirklich!). Dazu gibt’s Bio Kaffee und Tee oder hauseigene Smoothies und Limonaden. Für den Extra-Kick lässt man sich im Gastgarten die Sonne auf den Bauch scheinen. Gut für die Verdauung.

Weiter geht’s dann zu Mittag mit verschiedenen Menüs bestehend aus Hauptspeise + Suppe oder Salat. Für besonders anspruchsvolle Schleckermäuler gibt’s mittags die Special-Variante, bei der einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft. Dauert halt auch länger, eh klar. Und kostet ein bisschen mehr. Falls man für die Vorlesung aber eh schon spät dran ist und nur den Blutzucker heben will – kommt man wahrscheinlich trotzdem zu spät. Bei der täglich wechselnden Auswahl an Mehlspeisen ist eine schnelle Entscheidung nicht möglich.

Bis Mitternacht lässt sich im Mangolds der Tag genießen – bis halb elf gibt es warme Küche, die sich gewaschen hat. Ob regional, mediterran oder fernöstlich: Alle Himmelsrichtungen sind vertreten. Und Burger gibt’s auch. Dazu genießt man ein Nullkommajosef. Nein, Spaß. Dazu genießt man Bio-Wein, Craft Beer oder spezielle Cocktail-Kreationen wie Gin & Roses oder einen Kupferbecher.

Aber auch, wenn man kein großer Fan vegetarischer Küche ist, lohnt sich ein Besuch im Mangolds vis-à-vis. Die gesamte Einrichtung ist ein Blickfang. Die dunkel gehaltenen Wände in Kombination mit bequemen Polstermöbeln und massiven Holztischen im Eingangsbereich sind perfekt zum entspannten Kaffeetrinken, während der hintere Teil nicht nur einen Blick in die Küche ermöglicht, sondern auch genügend Raum für größere Gruppen bietet.
Und ein Fahrrad gibt’s auch.

 

Öffnungszeiten: MO – SO 08:00-24:00

Location: Zinzendorfgasse 30

W-Lan: ja

Bankomat: ja

Rauchen: ja – im Gastgarten

Barrierefrei: ja – mit erhöhtem Eingang

Vegane Speisen: ja

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s